Bilderstrecke: Die Entstehung des Red Bull Pullovers „Schallplatte“

Red Bull Pullover "Schallplatte" - Stoffe bemalenIn den Bilderstrecken möchte ich dir zeigen, wie ich bei meinen Arbeiten vorgehe, in welcher Reihenfolge ich die Arbeitsschritte vollziehe und wie so langsam das fertige Werk entsteht.

Die einzelnen Schritte kommentiere ich dabei so gut es geht, damit man sie nachvollziehen kann.

Beginnen möchte ich dabei mit einer kurzen Beschreibung des Projekts und einer Auflistung der benötigten Materialien.

Los geht`s.

Der Red Bull Pullover „Schallplatte“

Der Red Bull Pullover mit der Schallplatte als Hintergrund ist schon ein paar Jährchen älter. Er war ein Geschenk für meinen Mann. Wie bei einigen älteren Projekten haeb ich leider nicht von jedem Arbeitsschritt Fotos gemacht. Außerdem sind manche der vorhandenen Fotos leider etwas unscharf.

Bei diesem Pullover habe ich etwas experimentiert, damit die Sprenkel nachher einigermaßen gut aussehen. Wie sie entstanden sind, liest du weiter unten.

Benötigte Materialien
  • schwarzer Pullover
  • Stoffmalfarben für dunkle Stoffe: Weiß, Rot, Gelb
  • Kopierpapier
  • Vorlage
  • Pinsel, Wasser, Brett, Mischpalette
  • Pappschablone in Kreisform

Die einzelnen Arbeitsschritte in chronologischer Reihenfolge beginnen mit der Übertragung des Motivs und münden dann im Auftrag der unterschiedlichen Farbschichten.

Red Bull Pullover "Schallplatte" - Stoffe bemalen

Bei diesem Pullover handelte es sich um ein älteres, bereits im Schrank befindliches Exemplar, das etwas aufgehübscht werden sollte. Das Motiv ist schon übertragen und die erste Schicht weiß gemalt. Ich arbeite hier von innen nach außen.

Bei Pullovern – gerade bei dickeren – ist das Übertragen des Motivs mitunter etwas unangenehm. Der Stoff gibt anders nach, als beispielsweise ein T-Shirt Stoff. Er verrutscht leichter und nimmt die Farbe des Kopierpapiers nicht so gut an.

Man sollte aus diesem Grund gerade zu Beginn der Stoffmalerkarriere auf zu komplexe Motive auf Pullovern verzichten und erst einmal auf leichteren T-Shirts üben.

Mehr zum Übertragen des Motivs auf den Stoff habe ich dir im dazu passenden Beitrag beschrieben.

Red Bull Pullover "Schallplatte" - Stoffe bemalen

Die älteren Bilder sind leider etwas unscharf. Hier sind schon die ersten Konturen der Bullen dazu gekommen.

Red Bull Pullover "Schallplatte" - Stoffe bemalen

Die weißen Konturen sind nun soweit fertig. Für den äußeren Rand hatte ich noch keine geeignete Lösung wegen der Farbspritzer.

Da ich durchaus Farben für dunkle Stoffe hatte, hätte ich sie auch direkt benutzen können, anstatt mit Weiß vorzumalen. Da man allerdings bei diesen farben auch oft zwei Farbschichten braucht, bis der Farbauftrag zufriedenstellend ist, habe ich mich hier entschieden, die weiße Grundierung zu benutzen.

Manchmal hängt so eine Entscheidung auch von der Konsistenz und Malbarkeit einer Farbe ab. Da der Pullover wie eingangs erwähnt schon etwas älter war, war auch der Stoff schon angeraut.

Mein Weiß hatte hierfür genau die richtige Konsistenz, um gut zu malen. Diese Entscheidung ist also durchaus individuell nach Kleidungsstück und Motiv zu wählen.

Red Bull Pullover "Schallplatte" - Stoffe bemalen

Schwankt man zwischen zwei Farbtönen, muss man entweder mit dem Originalmotiv vergleichen – oder aus dem Bauch heraus entscheiden. Ich wählte in diesem Fall das rechte Gelb.

Red Bull Pullover "Schallplatte" - Stoffe bemalen

Nachdem das innere Weiß trocken war, legte ich eine Pappschablone, die genau den äußeren Kreis abdeckte, auf das Motiv. Anschließend tupfte ich mit einem groben Borstenpinsel den Rand ab und kleckste danach die Sprenkel rundherum.

Um die Sprenkel einigermaßen gut hinzubekommen, musste ich ein bisschen herumprobieren. Bei soetwas ist immer das Problem der Konsistenz gegeben. Denn ist die Farbe so schön flüssig, dass man prima damit malen kann, wird sie als Sprenkel zu schwach sein. Denn die Farbe zieht auch hier in den Stoff ein und bräuchte eigentlich eine zweite Farbschicht.

Das ist bei zufälligen Sprenkeln aber so leider nicht möglich. Also muss die Farbe fest genug sein, damit man sie auch beim ersten Versuch schon erkenne kann.

Allerdings lässt sie sich dann auch wieder nicht so gut klecksen. Ein Teufelskreis.

Zum Klecksen kann man übrigens prima einen Pinsel mit Farbe auf ienen ohne oder ein anderes Hölzchen klopfen. Andersherum geht es auch.

Aber Achtung: Beim Klecksen immer dran denken, dass die Farbe, die ja wie zufällig auf dem Pulli landen soll, ganz „zufällig“ auch überall sonst im Raum landet. Also immer alles gut abdecken und alte Klamotten anziehen!

Red Bull Pullover "Schallplatte" - Stoffe bemalen

Sprenkel gezielt zufällig aussehen zu lassen, ist nicht gerade meine Stärke. Dennoch bin ich mit dem Ergebnis zufrieden.

Red Bull Pullover "Schallplatte" - Stoffe bemalen

Die Bullen und die Schalllplattenmitte werden gelb. Jetzt sieht das Motiv schon sehr fertig aus. Die Farbkleckse innerhalb der Schallplatte waren übrigens Absicht, da es sonst zu „clean“ aussah.

Red Bull Pullover "Schallplatte" - Stoffe bemalen

Bei diesem Pulli bleibe ich dabei, erst eine weiße Grundierung zu malen.

Red Bull Pullover "Schallplatte" - Stoffe bemalen

Manchmal frage ich mich während des Malens, ob ich bei einem Schritt nicht aufhören sollte, weil das Motiv schon gut aussieht. Die weißen Bullen sahen apart aus. Aber so im Vergleich mit dem roten und dem weißen gefällt mir der rote Bulle doch deutlich besser.

Red Bull Pullover "Schallplatte" - Stoffe bemalen

Das fertige Motiv.

Red Bull Pullover "Schallplatte" - Stoffe bemalen

Der Pullober hatte ein kleines Sticklogo auf der Brust. Da es ebenfalls schwarz und unauffällig war und nicht mitten im Bild lag, habe ich einfach darüber gemalt. Zwischen den Sprenklern fällt es kaum noch auf.

Red Bull Pullover "Schallplatte" - Stoffe bemalen

Derselbe Pullover nach fünf Jahren. Man kann leichte Risse erkennen, da wo sich der Stoff gedehnt hat. Aber ansonsten sieht der Pulli noch wie am ersten Tag aus.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up