Bilderstrecke: Die Entstehung des „Pegasus-Pullis“

Pullover bemalt mit Pegasus Motiv - Stoffe bemalenIn den Bilderstrecken möchte ich dir zeigen, wie ich bei meinen Arbeiten vorgehe, in welcher Reihenfolge ich die Arbeitsschritte vollziehe und wie so langsam das fertige Werk entsteht.

Die einzelnen Schritte kommentiere ich dabei so gut es geht, damit man sie nachvollziehen kann.

Beginnen möchte ich dabei mit einer kurzen Beschreibung des Projekts und einer Auflistung der benötigten Materialien.

Los geht`s.

Der Pegasus-Pulli

Über dieses Motiv stolperte ich eher zufällig beim Stöbern im Internet. Ich fand den filigranen Pegasus im Stil von Ornamenten sehr hübsch. Da ich für einen schwarzen Pullover noch auf der Suche nach etwas Passendem war, kam mir dieses geflügelte Pferdchen gerade recht.

Allerdings wolte ich dieses Mal etwas Neues ausprobieren und das Motiv etwas „strecken“, damit der feine Pegasus auf dem großen Pulli nicht so verloren wirkt. Also überlegte ich mir, einen Hintergrund mit dem Schwamm zu gestalten, der zum Motiv passen sollte.

Benötigte Materialien
  • schwarzer Pullover
  • Stoffmalfarben für dunkle Stoffe: Weiß, Blau, Lila, Silber, Lichtblau
  • Kopierpapier
  • Vorlage
  • Pinsel, Wasser, Brett, Mischpalette
  • Schwamm und einen Teller für den Hintergrund

Die einzelnen Arbeitsschritte in chronologischer Reihenfolge beginnen mit der Übertragung des Motivs und münden dann im Auftrag der unterschiedlichen Farbschichten.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Wie immer habe ich das Motiv mithilfe des Kopierpaiers auf den gewaschenen Pulli übertragen. Hier überprüfe ich noch einmal, ob alles gut zu erkennen ist.

Mehr zum Übertragen des Motivs auf den Stoff habe ich dir im dazu passenden Beitrag beschrieben.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Ich male von links nach rechts, damit ich möglichst keine Farbe mit der malenden Hand verschmiere.

Das Pegasus Motiv ist nicht unbedingt für komplette Anfänger geeignet, da es eine sehr feine und präzise Pinselführung voraussetzt.

Für mich selbst sind solch verschnörkelten Motive sehr entspannend – in etwa wie das Malen eines Mandalas. Da es aber kaum Fehler verzeiht, sollte man sich und seine Fähigkeiten gut einschätzen können. Fange im Zweifel lieber mit einem Motiv mit weniger Feinheiten an.

Außerdem erfordert dieses Motiv einen akuraten Übertrag des Motivs. Wenn man an diesem Punkt schludert oder nicht sauber arbeitet, wird das Anmalen zur Tortur. Je besser man die LInien des Kopierpapiers erkennen kann, desto leichter wird es.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Die Kopf- und Halspartie sind schon fertig. Ich verwende einen Marderhaarpinsel der Stärke 0, um die Konturen des Pferdes so genau wie möglich hinzubekommen.

Pinsel gibt es in unterschiedlichen Stärken, bzw. Dicken. Verwende lieber eine Nummer feiner und nimm bei jedem Pinselstrich nur wenig Farbe auf, als dich hinterher über ausgefranste Linien zu ärgern.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Die Vorhand nimmt Gestalt an. Ich muss immer wieder darauf achten, ob ich die vorgezeichneten Konturen noch gut erkennen kann, damit ich an den richtigen Stellen male.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Je feiner ein Motiv ist, desto länger dauert auch das Malen – zumindest wenn man, so wie ich, Wert auf Genauigkeit legt.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Als nächstes sind die Beine dran. Oftmals arbeite ich auch gerne vom Einfachen (hier die Beine) zum Komplizierten (die schnörkeligen Linien im Pferdekörper) hin. Außerdem kann man schon gut erkennen, dass der Pegasus einen zweiten Weiß-Anstrich brauchen wird.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Für die „größeren“ Flächen der Beine habe ich auf einen Pinsel der Stärke 2 gewechselt. Es ist immer gut, den Pinsel an die Gegebenheiten anzupassen.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Der erste Anstrich des Pegasus ist fertig. Nach dem ersten Trocknen kann die zweite Schicht weißer Farbe folgen und anschließend der Hintergrund gestaltet werden.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Nach dem Auftragen der zweiten Farbschicht sieht der Pegasus schon ziemlich fertig aus. Aber diesmal ist hier noch nicht Schluss, sondern es geht noch weiter.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Jetzt wird es kreativ: Mithilfe eines Schwämmchens tupfe ich zunächst weiße Farbe um das Pferd herum. Man muss hier gut aufpassen, dass man wirklich nur vorsichtig tupft – Schwämme sind manchmal sehr unberechenbar in der Dosierung der Farbe.

Wenn du in der Verwendung eines Schwämmchens beim Malen noch ungeübt bist, solltest du sein Verhalten auf einem Stück Probestoff zunächst testen. Man neigt schnell dazu, den Schwamm bei zu wenig abgegebener Farbe stärker aufzudrücken – und hat so plötzlich ALLES auf einem Fleck. Dosierung ist hier das Stichwort.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Die Farben zum Tupfen habe ich auf einen alten Teller getan. Man kann auch die Palette nehmen, aber da meine Palette keinen Rand hat, wäre mir das zu viel Schmierkram gewesen. Außerdem wird dieser putzige Teller sonst nie benutzt… 🙂

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

So sieht das Motiv fertig getupft aus. Von den Zwischenschritten gibt es leider keine Fotos – man mag es mir nachsehen: da die Arbeit mit dem Schwamm auch zimelich bunte Finger beschert, wollte ich nicht die Kamera mit einsauen.

Das Hauptmotiv auf der Brust des Pullovers ist jetzt fertig und nach dem Trocknen bereit zum Bügeln. Da ich aber noch viel Farbe übrig hatte und mir das Schwämmchen-Tupfen so gut gefiel, machte ich am Ärmel noch etwas weiter.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Die Feder am Flügel des Pegasus gefiel mir so gut, dass ich mich entschied, sie etwas vergrößert auch noch auf den Ärmel zu malen.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Da soll die Feder hin.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Im Fall des Ärmels war es etwas schwierig, das Brett zwischen die Stofflagen zu legen. Da der Stoff hier aber dick genug ist, verzichtete ich auf den zusätzlichen Schutz vor Durchdrücken. Wäre doch etwas daneben gegangen, wäre halt der ganze Ärmel betupft worden.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

An dieser kleinen Feder kann man sehr gut sehen, dass es manchmal keines großen Aufwands bedarf, um einen großen Effekt zu erzielen. Das Malen der Feder war in wenigen Minuten erledigt.

Pullover mit Pegasus Motiv bemalen - Stoffe bemalen

Der einmal von oben bis unten betupfte Ärmel: JETZT ist der Pullover fertig, kann nach dem Trocknen gebügelt und getragen werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up